Interesse geweckt?

Habt Ihr Interesse an meinen Arbeiten?
Wünsche?
Ideen?
Anregungen?
Ich freue mich über jede Post!



Sonntag, 5. Februar 2012

Eltern-Kind-Blogparade #4

Schon wieder Sonntag... Irgendwie fliegt die Zeit grad nur so vorbei...
Unser Thema diese Woche: SPAREN.




Was kann man wohl SPAREN.
Man kann Geld sparen,
Zeit sparen,
sich Kommentare sparen,
den Weg sparen,
Energie sparen,
Wasser sparen,
Strom sparen....
Sparen ist doch ein komisches Wort.
Spricht man es langsam aus s-p-aaaaaa-r-eeeee-n....
Klingt komisch.
So wie SCHMAL.
Auch ein komisches Wort...
Und irgendwie passen die Worte sogar zusammen.
Meist ist die Geldbörse nämlich sehr SCHMAL und man muss SPAREN, um über die Runden zu kommen...
Das kann schonmal zum ERBSEn zählen führen...
Wer kennt das nicht?
Alle Überweisungen durch und?
Nichts mehr da.
Was tun? Richtig. Sparen.
Das geht eigentlich ganz einfach.
Man muss sich nur einmal von den Zwängen befreien, ALLES mitmachen zu müssen.
Ich MUSS nicht drei Mal im Jahr in den Urlaub fahren,
ich muss nicht in jeden Freizeitpark fahren,
ich muss nicht die teuren Marken tragen oder
die Lebensmittel mit dem berühmten Namen kaufen...
Gerade jetzt, wo es so knackig kalt ist, kann ich auch sparen.
Ich muss die Räume nicht auf Sommertemperatur heizen, die ich nicht nutze.
Das ist es, was wir den Kindern versuchen, beizubringen.
Gesundes Maß an Anti-Verschwendungs-Sucht (ein schönes Wort oder?). :)
Wasser aus beim Zähne putzen.
Restwärme des Backofens/Herdes zu nutzen.
Licht aus beim verlassen des Raumes.
Windeln und Co. bei Rossmann kaufen, da gibt es immer 10%Gutscheine.
Gemüse nach Saison kaufen.
Da kann man schon viel Sparen.
Und ist auch noch Freund der Umwelt.

Und dann bleibt auch was übrig, um ein extra großes EIS zu kaufen.
Denn da muss man ja nicht auch noch sparen. :)

Unsere Sponsoren diese Woche sind
SPARbaby

und
BIGbellyBank/Geschenkenews


Die passen doch perfekt zum Thema! ;)

Kommentare:

  1. Ja das stimmt man kann vieles sparen, wenn man nur will

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann fang ich mal an mit einem gesparten Kommentar ;-) und füge an, daß ich grad die Klamotten vom Großen vom sibirischkalten Dachboden geholt hab, um sie für Püppi aufzuwärmen. :-) Auch wieder viele Markeneuros gespart.

      Löschen
  2. Ein schöner und inhaltlich gar nicht sparsamer Beitrag. :) Und die Antiverschwendungssucht ist wirklich ein tolles Wort, sie sollte unbedingt Eingang in den Duden finden. :)
    Ich spare mir gerade Nerven, indem ich euch aufhole und die Sonntagsbeiträge schon alle lese. :)

    AntwortenLöschen