Interesse geweckt?

Habt Ihr Interesse an meinen Arbeiten?
Wünsche?
Ideen?
Anregungen?
Ich freue mich über jede Post!



Sonntag, 15. April 2012

Eltern-Kind-Blogparade #13




1. Vorschau und Rückblick – Kinder:
Was würdet ihr im Rückblick anders machen, wenn ihr an die Vergangenheit mit euren Kindern denkt? Den Altersabstand unter den Geschwistern? Einen bestimmten Erziehungsstil? Die Geburt? Das Stillen? Die Namenswahl? Nichts?
Wie seht ihr die Zukunft mit euren Kindern? Was liegt noch vor euch? Vor euren Kindern? Wünsche, Hoffnungen, Gedanken, – träumt ein wenig!
2. Vorschau und Rückblick – Eltern-Kind-Blogparade
Welche Aufgaben fielen euch leichter, welche schwerer? Was gefiel euch am besten? Bei welchem Thema habt ihr gerne bei anderen gelesen? Was gefiel euch vielleicht nicht so gut?
Wie seht ihr die Zukunft der Blogparade? Seid ihr auch weiterhin dabei, wenn es monatlich weitergeht? Wünscht ihr euch ein bestimmtes Thema? Wünsche, Hoffnungen, Gedanken – lasst sie mich wissen! Weil es das letzte Thema ist, freue ich mich außerdem, wenn ihr die Worte “Vater” und “Wehmut” einbaut


Ich gehöre zu den Menschen, die gelernt haben, nach vorn zu schauen, nicht zurück. Es gibt vielleicht Dinge im Leben, bei denen man heute sagt, dass man es anders machen würde. Aber das gehört nunmal dazu, Erfahrungen sammeln. Aber zu sagen "hätte ich bloss mein Kind anders erzogen" bringt Niemandem was. Ausser Falten und Pickel. ;)
Und die Zukunft? Die lasse ich auch einfach auf uns zukommen. Ich zwinge meine Kinder nicht, das sie ihr Abitur schaffen. Es soll ja Mutter und Vater geben, die in der Schwangerschaft schon wissen, was ihre Kinder studieren. Die Kinder tun mir leid.
Klar gibt es Dinge, die ich noch gern tun mag. Reisen, lernen, kreativ weiter entfalten, beruflich weiter kommen. Aber das kommt wie es kommt.
Ich mag keine Zwänge und vorbestimmte, perfekt geformte Lebenspläne.



Zur Blogparade kann ich nur sagen:
Es war toll und wurde zu meinem Sonntag-Abend-Ritual. Es hat mir jedes Thema auf seine Weise Spaß gemacht, auch wenn es manchmal echt kniffelig war. Und auch wenn ich noch nichts gewonnen habe, würde ich trotzdem gern weiter machen. Ein ganz kleines bischen Wehmut mag dabei sein, das ich hier heut das letzte Mal poste. ABER, es wird ja vielleicht eine Fortsetzung in etwas längeren Zeitabschnitten geben. Von daher: YEAH!
Ich lass mich weiterhin von den Themen überraschen!

Und die Sponsoren diese Woche sind:
Tausendkind
Freshdads
PeterpanPalast
Geschenksammlung24

Kommentare:

  1. Die Zukunft lässt sich ja ohnehin nicht planen ;) Genausowenig, wie sich die Vergangenheit ändern lässt, da hast du vollkommen recht. Bestimmte Erfahrungen sind einfach wichtig und es ist gut, dass wir sie gemacht haben oder noch machen dürfen.

    LG
    Pamela, die sich freut, dass du auch weiterhin dabei bist.

    AntwortenLöschen
  2. Ein bisschen Rekapitulation der Vergangenheit hilft manchmal auch, die Zukunft besser zu bewältigen.

    Wir versuchen Zoe so gut wie möglich zu unterstützen und ihr alles anzubieten. Bei der Wahl ihres Hobbys hat sie allerdings keine Chance mehr, Papa und ein bisschen Mama haben sie "angefixt" (um es mit Testmama's Worten zu sagen) :-)

    AntwortenLöschen
  3. Irgendwie gut - und lässig. Sich weniger Gedanken machen, die Kinder ein bisschen laufen lassen und ihnen nicht mit 3 Jahren schon sagen, dass sie einmal Nautik studieren müssen.
    Und ja, aus Fehlern wird man klug und sie gehören unbedingt dazu in unsere Entwicklung und oft lernt man ja doch etwas aus ihnen und es war gut so. :)

    AntwortenLöschen